Aktuelles

Vollsperrung des Baugebietes Mertingen Süd I

 Vollzug der Straßenverkehrsordnung, hier: Vollsperrung des Baugebietes Mertingen Süd I zum abschnittsweisen Einbau einer Asphaltdeckschicht in den Straßen Fabelweg, Wichtelweg, Elfenweg, Nymphenweg, Feenweg, Nixenweg und Trollweg vom 12.09.2019 bis zum 21.09.2018 Im Zuge der Aufbringung der Asphalt ... mehr erfahren

Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit aller Kommunen in Deutschland

Beteiligen Sie sich an der Online-Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit Ihrer Kommune ... mehr erfahren

Online-Abstimmung Deutscher Engagementpreis 2018

Stimmen Sie online mit ab, um die Preisträger/innen für den Dachpreis für bürgerliches Engagement zu ermitteln. ... mehr erfahren

Gemeindeverbindungsstraße Rettingen - Heißesheim

    

Vollzug der Straßenverkehrsordnung, Mitteilung der Gemeinde Tapfheim;

Gemeindeverbindungsstraße Rettingen- Heißesheim,

hier: Verengung der Fahrbahn und Geschwindigkeitsreduzierung im Bereich der Zusambrücke  

 

Die Gemeinde Tapfheim als zuständige Straßenverkehrsbehörde gemäß § 44 Abs. 1 und § 45 Abs. 3 StVO teilt mit,

das auf der Gemeindeverbindungsstraße Rettingen- Heißesheim, aufgrund des bautechnischen Zustandes der Zusambrücke,

eine Verengung der Fahrbahn angeordnet wird. Somit ist nur noch einbahniger Verkehr möglich.

 

Weiter wird die erlaubte Höchstgeschwindigkeit mittels Geschwindigkeitstrichter auf 50 km/h begrenzt.

Auf beiden Seiten der Brücke ist mit Zeichen 120 auf die Verengung hingewiesen.

Von Heißesheim her kommend wird der Vorrang mit Zeichen 308 gewährt,

von Rettingen her kommend ist dem Gegenverkehr mit Zeichen 208 der Vorrang zu gewähren.

Wir  bitten um Verständnis und Beachtung der verkehrsrechtlichen Anordnung.

 

Download Lageplan OVS Rettingen - Heißesheim

 

Jugendschutzworkshop für Vereine und Verbände am 23.09.2018

Am Sonntag, den 23. September 2018 von 10.30 - 13.00 Uhr findet im Haus der Kultur/kreuzwirt in Monheim ein Jugendschutz-Workshop statt. ... mehr erfahren

Schulbau in Namibia

"Unsere" Schule im Dorf Ombaka in der Kuene-Region an der Grenze zu Angola ist fertiggestellt und hat auch schon ihren Schulbetrieb aufgenommen. In drei Klassenzimmern werden die 130 Schüler von fünf Lehrern unterrichtet. Durch die ebenfalls neu gebaute Küche mit Speise- und Aufenthaltsraum ist es nun möglich, die Kinder mit warmen Mahlzeiten zu versorgen.

Die offizielle Einweihung des Schulgebäudes findet im Mai nächsten Jahres nach der Regenzeit statt. Dazu plant die VHS eine eigene Delegationsreise.

Nun wurde bereits mit der Sammlung weiterer Gelder begonnen, um den Bau des geplanten Hostels zu ermöglichen, damit die Kinder wegen der weiten Schulwege dort übernachten können und hygienische Sanitärräume zur Verfügung haben.

Informieren Sie sich ausführlich auf unserer Homepage unter dem Punkt Leben und Wohnen/Soziales/Schulbauprojekt Namibia.

 

Startbild Gemeindevideo
Kreuzwegeinweihung

Kreuzwegeinweihung

Schön, dass es ihn wieder gibt - den Mertinger Kreuzweg.Vor 140 Jahren wurde er im Jahre 1878 aus Holz erbaut und, aufgrund der Witterungsschäden, nach dem Krieg durch Konstruktionen aus Blech und Glas ersetzt. Bösartiger Vandalismus zerstörte die Bauwerke, fast 5 Jahre lang wurden die vertrauten Kr ... mehr erfahren

drucken nach oben